Rezension – Bookless von Marah Woolf (Teil 3)

2017-04-22-17-46-21

„Ich hatte keine Wahl.“ „Die hat man immer“, widersprach sie. „Nicht, wenn es darum geht, das Richtige zu tun.“ Nach den tragischen Ereignissen in Edinburg fällt Lucy in eine tiefe Bewusstlosigkeit.

Ein tödliches Gift breitet sich in ihrem Körper aus und verdunkelt ihren Geist. Sie kämpft um ihr Leben und nichts und niemand scheint das Undenkbare aufhalten zu können. Schweren Herzens trifft Nathan eine Entscheidung, von der er weiß, dass er sie für immer bereuen wird…


Infos zum Buch:
Titel: Bookless – Ewiglich unvergessen
Autor: Marah Woolf
Verlag: Oetinger
Seitenzahl: 320
ISBN: 978-3-8415-0395-4
Format: € 8,99 [D] Softcover

Interesse an dem Buch? Hier zur Verlagsseite und hier zu Thalia.
Hier meine Rezension zum ersten Teil.
Hier meine Rezension zum zweiten Teil.


Meinung:

Der zweite Teil endete mit einem spannenden Cliffhanger und somit beginnt der dritte Teil mit purer Spannung und großer Verwirrung, was jede Seite noch prickelnder macht. Schnell wird natürlich klar, was hier geschehen ist und was Nathan getan hat (Ich möchte nicht zu viel verraten). Auch dem Leser wird klar, hier beginnt nicht nur der Kampf um die Rettung der Bücher, sondern auch um die Liebe.

Ich habe mit viel in diesem Buch gerechnet, jedoch nicht mit dem, was hier tatsächlich geschieht. Lucy muss endlich dem Geheimnis auf die Spur kommen, wie sie die Bücher retten kann. Bereits seit dem ersten Teil ist klar, dass die Male von Lucy und Nathan und die Verbindung miteinander eine größere Bedeutung haben, als die beiden und wir ahnen, und dies wird im dritten Teil am deutlichsten.

Lucy muss das Buch der Hüterinnen finden, welches ihr erzählen soll, wie sie die Bücher retten kann. Dies gelingt ihr, doch die Lösung des Geheimnisses wird erst sehr viel später erzählt und ist die schönste Lösung, die der Autorin hätte einfallen können (Ich muss aufpassen, dass ich nicht zu viel verrate!). Auch Nathan wird endlich klar, dass er auf der falschen Seite stand und tut alles um Lucy zu beschützen und zu retten.

Nicht nur das Geheimnis der Bücher wird gelöst, auch andere Geheimnis, die um Nathans und Lucys Vergangenheit, ihre Eltern, die Hüterinnen und der Bund. Vieles wird klar, deutlich und auf eine Art kann ich verstehen, was der Bund tat und warum, und das er einst richtig entschieden hat. Doch so ist es mit Macht. Manchen tut sie nicht gut, so eben auch der letzten Generation an Hütern des geschriebenen Wortes.

Die letzten Kapitel des Buches hat die Autorin zu einem großen Showdown geschrieben und damit ein fulminantes Ende zu Papier gebracht. Lasst euch überraschen, lasst euch entführen und lasst euch belehren, wie wichtig Bücher für uns sind.

Lucy und Nathans Geschichte endet mit dem dritten Teil, doch in meinem Herzen werden sie immer bei mir sein.


Fazit:

„Lasst Euch entführen in eine Welt, in der Seiten flüstern, Worte kämpfen und Lucy und Nathan alles opfern, um die Bücher vor der Vernichtung zu bewahren. Eine Trilogie für Leseratten, Büchersüchtige, Buchstabenjunkies und natürlich für alle, die es noch werden…“
Fünf von fünf Tintenfässchen für den dritten Teil und die gesamte Reihe!

T1


3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s