Wie sieht dein Bücherregal aus?

Bücherregal sind so unterschiedlich wie Menschen. Einer ordnet sie nach Farben, der andere nach Titeln oder Autor. Es ist nicht ganz einfach seine liebsten Schätze so anzuordnen, wie man es sich vorstellt. Damals als ich noch weit über 700 Bücher hatte, hatte ich ein praktisches acht mal acht Regal von Ikea (kennen die meisten wohl) und dort hatte ich alles nach Farben sortiert, aber niemals Reihen auseinander genommen, die Farben gingen dann über, so dass der letzte Band der Reihe eine neue Farbe ergab. Die Bücher stapelten sich vorne und dahinter, so wie auf dem Regal. Dann bald sogar eine lange Reihe unter meinem Bett.

cofMittlerweile habe ich keine (fast) 800 Bücher mehr, sondern eher im Mittelmaß um die 150 Bücher und mein Regal hat sich auch verkleinert. So fühle ich mich gut, so fühle ich mich besser. Ich behalte auch nur noch die Bücher, die ich liebe, alle anderen verkaufe ich, so dass diese ein besseres Zuhause finden.

Alle meine Bücher stehen aber nicht in meinem Regal, sondern befinden sich auf dem Nachttisch, der Kommode, unter dem Bett, beim Sofa. Sie liegen und stehen überall. Sogar auf dem Kleiderschrank. Meine Schätze sind überall dort, wo ich auch bin.


Es gibt jedoch noch ganz andere Arten, sein Bücherregal zu einem Tor in andere Welten zu verwandeln, es einzigartig aussehen zu lassen. So viele Ideen. Die besten Ideen dazu, habe ich mir erlaubt, in diesem Beitrag zusammen zu stellen (Quellen zu den Bildern, findet ihr im Anhang – wer sein Regal wiedererkennt und es entfernt haben möchte, soll mir bitte eine Nachricht schreiben). Ich liebe es andere Regale zu betrachten, zu sehen, welche Bücher liest der andere, wie hat er sie angeordnet… es ist wie ein Blick in die Seele. Ich klicke mich manchmal durch Instagram und starre Regale um Regal an, einfach weil sie so wunderschön sind.

3-59

Ich liebe es, Bücher durch Farben anzuordnen wie bei Nummer 2. Das hat so etwas harmonisches. Ebenso mag ich sehr Sideboards wie in Nummer 3 und wo oben drauf dann Bilder und andere Dekoration stehen. Solche Systeme erinnern mich irgendwie immer an Universitäten.

Mein Vater sagte immer: Vertraue niemandem,
dessen TV größer ist als sein Bücherregal.
Emilia Clarke

a361a6300971ecc2cf2353e0c45d0874.jpg

Wer wünscht sich bitte nicht ein riesiges Regal wie in Nummer 6? Und dann auch noch mit Leiter! Ein Traum! So gemütlich wie in Nummer 4 mag ich es aber auch. Es sieht sehr nach einem dicken Schmöker mit Kakao oder Tee aus, draußen stürmt oder schneit es und man selber ist unter einer kuscheligen Decke. Traumhaft!

948dd3767c8281954159870de7fc915f.jpg

Ich mag es wie bei Nummer 7, ein großes Regal mit einem kuscheligen Sessel davor zum entspannen. Das Bild lädt regelrecht zum Lesen ein oder? Nummer 8 ist wohl ziemlich genial und ist sehr platzsparend! Nummer 9 nehme ich sofort! Ich denke, zuvor war dies ein Wandschrank und die Dame (vermutlich) hat ihn wohl umfunktioniert. Das ist, als würde man dadurch in eine andere Welt gelangen, direkt in seine Bücher hinein.

384baffc345ffd0727774f24a07c1ca0.jpg

So einen eigenen Raum nur für seine Bücher zu haben wie bei Nummer 10, mitsamt einem gemütlichen Sofa, ist doch ein Traum oder? Erinnert mich an das großartige Zimmer von KKat.xy. Mein Traum wäre aber definitiv so etwas wie Nummer 12. Am Fenster sitzen, um einen herum die Bücher, warm, gemütlich, ab und an den Blick nach draußen wenden.


Verratet mir doch, wie eurer Regal aussieht, gerne auch mit Link, oder ihr verlinkt mich auf Instagram. Ich bin sehr neugierig. Oder habt ihr hier Favoriten, die ihr selbst haben wollen würdet?

3


Quellen: Pinterest, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12

Advertisements

21 thoughts on “Wie sieht dein Bücherregal aus?”

  1. Ich liebe diese gemütlichen kleinen Book-Nooks und hätte total gerne auch sowas. Davon einmal abgesehen sortiere ich mein Buchregal aber gar nicht wirklich (ja, ich weiß, bitte steinigt mich nicht!).
    Mein größtes Maß an Ordnung im Regal besteht darin Autoren und Reihentitel beieinander zu lassen. Mein Regal ist außerdem ein Raumteiler. Ich kann also Bücher von beiden Seiten einstellen. Dabei gibt es eine Seite die man eigentlich immer sieht, während die andere selten betrachtet wird. Weniger tolle Bücher wandern immer auf die weniger oft gesehene Seite und die schönen und guten Bücher bleiben in meinem Blickfeld. 🙂

    LG Sam

    Gefällt 2 Personen

  2. Hach, wie schön! Bücherregale sollten in Schaufenstern stehen. Dann würde ich auch mal sonntags zum Schaufensterbummel aufbrechen 😀

    Seit letztem Jahr habe ich eine Bücherecke mit Leseplatz und -tischchen. Bilder gibt es z. B. auf meinem Instagram-Account. Ein Beispiel:

    Liebe Grüße,
    Sandra

    Gefällt 1 Person

      1. Danke 🙂 Ich mag sie auch sehr. Allerdings stehen die Bücher zweireihig und vieles ist auch noch im Keller in Kisten. Außerdem habe ich ein Comiczimmer … Ohje.
        Ich hatte mal über 2000 Bücher, ich hoffe doch sehr, dass es jetzt weniger sind. Mittlerweile bin ich zwei Mal umgezogen.

        Ich finde es schön, wenn jeder seine Bücher so sortiert und einräumt, wie er es gerne hat. Wenn eine schöne Bücherwand wie in 7 oder 10 in einem Haus ist, entdecke ich sie gerne. Leider sehe ich so etwas nur sehr selten. Eine Ecke wie in 12 wäre auch mein Traum 🙂

        Liebe Grüße,
        Sandra

        Gefällt 1 Person

  3. Warum haben alle so herrliche Bücherregale? Meine verstecken sich schamhaft hinter der Schlafzimmertür und aufgrund Platzmangels kommt alles einfach irgendwie rein. Beim nächsten Umzug achte ich darauf, dass ich die Regale auch so schön nebeneinander stellen und dann sortieren kann ❤
    Cool finde ich auch fliegende Bücher, hast du bestimmt auch schon mal gesehen 😀

    Gefällt 2 Personen

  4. Sooo schöne und inspirierende Bilder! ❤ Ich hätte am liebsten ein großes Bücheregal mit großer Wand, nach Farben sortiert und mit einem kuscheligen Stuhl, Sessel, Lichterketten, Kerzen, was flauschig kuscheliges, Kissen, viele fantastische Bücher 🙂
    Aber bei mir gibts sage und schreibe fünf Bücher in einem Regal. Ich wohne in einem Studentenwohnheim, da lässt mein Zimmer nicht viele Entfaltungsmöglichkeiten 😉

    Gefällt 1 Person

  5. Ein schöner Beitrag! ❤ Ich denke dem werde ich mir mal annehmen. ^^
    Nr. 6+8 sind übrigens meine Lieblinge. Obwohl Nr. 6 noch ein klein wenig überwiegt. Ich liebe es einfach über eine Leiter an das obere Regal zu gelangen. Bisher müssen dafür meine Couch oder ein Hocker herhalten. Aber ich bin guter Dinge, dass irgendwann diese Leiter bei mir stehen wird. ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s